Wirkung und Verträglichkeit

RIOPAN wurde speziell zur Behandlung von Sodbrennen entwickelt – einer der häufigsten durch Magensäure bedingten Beschwerden. Der Wirkstoff Magaldrat verfügt über eine besondere Schichtgitterstruktur, die schnellen Wirkeintritt und anhaltende Wirkdauer* mit guter Verträglichkeit verbindet.

Alternative Text

Sodbrennen rasch und effektiv behandeln

Sodbrennen ist schmerzhaft und entsteht durch einen Säureangriff auf die Speiseröhre. Aufgrund der Schmerzen und weil langfristig eine Entzündung entstehen kann, ist bei Sodbrennen eine rasche und effektive Behandlung angezeigt.

Ein unabhängiges Labor (Labor L&S, Bad Booklet, Dosierung gemäß Fachinformation) hat RIOPAN Magen Gel in einer Umgebung von 100 ml Salzsäure (pH 0,8) getestet. Die Fragestellung lautete: Wie schnell führt RIOPAN Magen Gel den therapeutischen Bereich (ab pH 3) herbei – und wie lange kann es diesen halten, wenn mit 100 ml Salzsäure pro Stunde titriert wird? Das Ergebnis: RIOPAN Magen Gel hat mit nur 7 Sekunden einen sehr schnellen Wirkeintritt und hält den pH-Wert bei weiterer Säurezufuhr beinahe eine ganze Stunde lang (Wirkdauer 58 Minuten) in diesem Bereich. RIOPAN ist daher eine Soforthilfe mit langanhaltender Wirkung gegen die Symptome bei gelegentlichem Sodbrennen und säurebedingten Magenproblemen. Sollten die Beschwerden länger anhalten oder zusätzliche Symptome hinzukommen, sollte Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden.

Schneller Wirkeintritt. Anhaltende Wirkdauer*.

Flüssige Darreichungsformen wie in Riopan Magen Gel können die Symptome bei Sodbrennen und säurebedingten Magenschmerzen schnell lindern: ein Magen Gel legt sich wie ein Balsam wohltuend über die angegriffenen Schleimhäute von Speiseröhre und Magen. Mit 1600 mg Magaldrat pro Beutel ist RIOPAN Magen Gel für alle säurebedingten Magenbeschwerden ausreichend hoch dosiert, um effektiv zu wirken. Die molekulare Schichtgitterstruktur des modernen Antazidums bewirkt zudem, dass nur überschüssige Magensäure neutralisiert wird. Nicht verbrauchter Wirkstoff verbleibt als Reserve im Magen. So können mehrere Säureschübe mit einer einzigen Einnahme bekämpft werden. Entscheidend für die Wirkdauer ist die individuell sehr unterschiedliche Magenverweildauer. Diese gibt an, wie lange eine Mahlzeit und das Arzneimittel im Magen verweilen, bis sie weiter in den Darm abgegeben werden. Schwankungen zwischen 1 bis 6 Stunden sind hier normal.

Gut verträglich. Aktiv schützend.

RIOPAN entfaltet seine Wirkung nur dort, wo zu viel Magensäure zum Problem wird: in der Speiseröhre und im Magen. Durch diese lokale Wirkweise ist das Nebenwirkungspotenzial niedrig und RIOPAN gut verträglich. Hinzu kommt, dass RIOPAN die Produktion von schützendem Magenschleim über eine Stimulation der körpereigenen Prostaglandinsynthese anregt. So stärkt es den Magen und fördert die Selbstheilung.

* im Vergleich zu herkömmlichen Antazida

Hilfe bei Sodbrennen für Ihre Kunden