RIOPAN® Magen Gel und Magen Tabletten

RIOPAN hilft besonders schnell gegen Sodbrennen. Aber woran liegt das? Der Schlüssel ist sein Wirkstoff Magaldrat. Seine Gitterstruktur nimmt bereits kurz nach Einnahme überschüssige Magensäure auf und lindert so schnell und zuverlässig die unangenehmen Symptome. Das Besondere daran: durch das Schichtgitter bindet Magaldrat nur die problematische, überschüssige Magensäure und das für einen deutlich längeren Zeitraum als bei klassischen Säurebindern.

Alternative Text

RIOPAN: Ob Gel oder Tabletten – in jeder Form stark gegen Sodbrennen!

RIOPAN ist in zwei Ausführungen erhältlich – als Magen Gel und Magen Tabletten. In beiden Darreichungsformen lindert der Wirkstoff Magaldrat gleich effektiv die Reflux-Symptome wie Sodbrennen oder saures Aufstoßen.

RIOPAN Magengel Sticks

Soforthilfe bei Sodbrennen.
Das praktische Magen Gel mit langanhaltender Wirkung.

RIOPAN Magentabletten

Magen Tabletten gegen Sodbrennen für zu Hause.
Kautabletten mit Sahne-Karamell- oder Minz-Geschmack.

  • null

    Schneller Wirkeintritt

  • null

    Anhaltende Wirkung**

  • null

    Gute Verträglichkeit

  • null

    Stärkt den Magen

  • null

    Fördert Selbstheilung

Wie funktioniert RIOPAN?

Der Wirkstoff Magaldrat besteht aus einer speziellen Schichtgitterstruktur. Die Besonderheit seiner Gitterstruktur ist, dass die überschüssige Magensäure besonders schnell neutralisiert wird. Damit wird sowohl das Sodbrennen gelindert als auch alle wichtigen Verdauungsfunktionen erhalten. Der Magen verdaut weiter, wird gleichzeitig geschützt und in seiner Selbstheilung unterstützt.

Zwei Varianten: praktische Gel-Stickpacks und Tabletten zum Kauen

Betroffene von Sodbrennen können sich zwischen den beiden Varianten Kautablette oder Magen Gel entscheiden. Dank seiner flüssigen Form wirkt das Gel besonders schnell. Außerdem entfaltet es auch einen zusätzlichen Schutzeffekt für die Speiseröhre. Es legt sich auf die Schleimhäute und verteidigt diese vor Säure aus dem Magen. Damit stellt sich bei Sodbrennen Betroffenen direkt eine spürbar angenehm lindernde und kühlende Wirkung ein.

Angenehmer Zusatz bei den Kautabletten: Sie regen beim Kauen ganz natürlich die Speichelproduktion an. Deshalb können Betroffene von Sodbrennen sie ohne zusätzliche Flüssigkeit einnehmen.

Welche Geschmacksrichtung darf es sein? Sie haben die Wahl zwischen:

  • Sahne-Karamell (Magen Gel, Kautabletten)
  • Minze (Kautabletten)

Sowohl die Kautabletten als auch das Magen Gel sind wegen ihrer Verträglichkeit auch für Menschen mit Lebensmittelintoleranzen und Diabetes geeignet. Beide Produkte enthalten weder Laktose noch Gluten und sind zudem frei von Zucker. Und zusätzlich sind beide Formen auch vegan.

Wirkstoff Magaldrat: Im Schichtbetrieb gegen Sodbrennen

Der Wirkstoff in RIOPAN heißt Magaldrat. Dieser gehört zu den modernen Schichtgitterantazida. Seine besondere Struktur ist zusammengesetzt aus positiv geladenen Magnesium- und Aluminium-Ionen, die durch negativ geladene Ionen einer wasseraffinen Schicht voneinander getrennt sind. Sie besitzt die besondere Eigenschaft besonders schnell und über einen langen Zeitraum Säure binden zu können.  Im Magen kommt das Schichtgitter in Kontakt mit Magensäure, die Struktur reagiert mit der Säure aber nur bis zu einem bestimmten Punkt – bis der pH-Wert von 5 erreicht ist. Steigt der pH-Wert wieder an, wird das Schichtgitter weiter abgebaut und dadurch die Säure gepuffert. Nach der Einnahme sorgt das Schichtgitter einerseits für einen schnellen Wirkeintritt und hält andererseits die Säure über längere Zeit auf einem therapeutisch niedrigen Niveau.

Darüber hinaus bindet Magaldrat auch Gallensäuren, das Verdauungsenzym Pepsin und Lysolecithin, die bei Aufsteigen von Mageninhalt als Angreifer zweiten Ranges neben der Magensäure ebenfalls die Schleimhaut der Speiseröhre attackieren und schädigen können.

Wie ist die Schichtgitterstruktur von Magaldrat eigentlich genau aufgebaut? Und was passiert, wenn diese in Kontakt mit Magensäure kommt? Die Antworten auf diese Fragen und weitere Informationen zu Magaldrat finden Sie hier im Abschnitt zum Wirkstoff Magaldrat.

RIOPAN: schnelle Wirkung, mehrfach täglich und gut verträglich

Betroffene von Sodbrennen können RIOPAN mehrfach täglich einnehmen. Bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren liegt die Tageshöchstdosis bei 4 Beuteln oder 8 Kautabletten am Tag. Sowohl die Kautabletten als auch das Magen Gel sind für alle Patienten mit gelegentlichem Sodbrennen sehr gut geeignet.

Bei Sodbrennen in der Schwangerschaft müssen sich betroffene Frauen auch keine Sorgen machen! Zwar sollte wie bei jeder Medikamenteneinnahme in Schwangerschaft und Stillzeit Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden, aber das Schichtgitterantazidum Magaldrat eignet sich laut Embryotox auch kurzfristig in der Schwangerschaft zur Einnahme. Auch in der Stillzeit gehört Magaldrat zu den Mitteln der Wahl und kann entsprechend den üblichen Einnahmeempfehlungen verwendet werden.

Ich nehme RIOPAN ein – worauf muss ich achten?

Antazida wie RIOPAN wirken lokal im Magen und können dadurch die Aufnahme anderer Medikamente beeinflussen. Nach Einnahme von einem Medikament ist es ratsam, einen zeitlichen Abstand von zwei Stunden zu wahren, bevor man zu RIOPAN greift. Diese Empfehlung gilt insbesondere für Personen, die die folgenden Medikamente einnehmen:

  • Antibiotika
  • Medikamente bei Herz- und Niereninsuffizienz (wie Digitoxin)
  • Blutgerinnungshemmer

Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit ihrem Arzt, bevor Sie zu RIOPAN greifen. Besondere Vorsicht und daher immer Rücksprache mit einem Arzt gilt allerdings bei Nierenproblemen oder Dialysepflicht, Alzheimer- oder Demenzerkrankung, Phosphat-Diät und einem gestörtem Knochenstoffwechsel. Und es ist wichtig, alle Beschwerden, die länger als zwei Wochen anhalten, von einem Arzt überprüfen zu lassen.

Schließlich sollten Betroffene bei Einnahme von RIOPAN den gleichzeitigen Genuss säurehaltiger Getränke wie Obstsaft oder Wein vermeiden.

Sodbrennen ist eine der häufigsten Beschwerden verursacht durch Magensäure. Und Riopan ist speziell zu ihrer Behandlung entwickelt worden. Sein Wirkstoff Magaldrat überzeugt Anwender, denn es sorgt mit seiner besonderen Schichtgitterstruktur für schnelle Wirkung und gute Verträglichkeit.

**im Vergleich zu herkömmlichen Antazida

Hilfe bei Sodbrennen