So behandeln Sie Sodbrennen richtig

Sodbrennen sollte so schnell wie möglich gestoppt werden, denn häufiges Sodbrennen kann zu Komplikationen, wie z. B. Entzündungen führen.

Unternehmen Sie möglichst schnell etwas gegen Ihr Sodbrennen

Zu empfehlen sind Magengele wie RIOPAN Magen Gel, denn ihre flüssige Darreichungsform greift schnell und direkt dort ein, wo Sodbrennen in der Speiseröhre entsteht. Zusätzlich wird der Magen-pH schnell auf ein schmerzfreies Niveau eingestellt. Hierbei kommt es darauf an nur so viel Säure wie nötig zu neutralisieren, damit die Magensäure nicht ihre Verdauungsfunktion einbüßt.

Herkömmliches Antazidum vs. Schichtgitterantazidum

Nach Einnahme eines herkömmlichen Antazidums wird so viel Säure wie möglich neutralisiert. So entstehen im Magen leicht pH-Werte über 5, bei denen die Verdauungsfunktion und Bakterienabwehr beeinträchtigt ist. Im Gegensatz dazu puffert RIOPAN als Schichtgitterantazidum den Magen-pH in den therapeutischen Bereich von 3-5, so dass der Heilungsprozess eingeleitet werden kann und die Schmerzen gelindert werden, ohne dass wichtige Funktionen beeinträchtigt sind.

Ungewohnte Zutaten und veränderte Essgewohnheiten können im Urlaub zu einer Überproduktion der Magensäure führen.

Mehr

Wer unter Sodbrennen leidet, sollte seine Ernährung umstellen und bewusst gewisse Lebensmittel reduzieren oder vermeiden.

Mehr

RIOPAN wirkt schnell, ist gut verträglich und regt die Produktion von Magenschleim an, was die Selbstheilung fördert.

Mehr